Willkommen auf der Website der Gemeinde Sils im Domleschg



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Gemeinde Sils im Domleschg

  • Palazzo, Ausserdorf 9
  • 7411 Sils im Domleschg

Öffnungszeiten

Mo:
08.00–10.00
15.00–18.00
Di–Fr:
08.00–10.00
15.00–17.00

Willkommen zur Politik

Politik kann interessant seinbesonders dann, wenn der eigene Lebensraum davon betroffen ist. Das ist bei der Gemeindepolitik eindeutig der Fall. Möchten Sie mitbestimmen und Einfluss nehmen?

Besuchen Sie regelmässig unsere Gemeindeversammlungen

In Sils i.D. gibt es eine Politische- und eine Bürgergemeinde.
Die Evang.-ref. Kirchgemeinde betreut die Gemeinden Sils i.D. und Mutten.
Unser Dorf gehört zur röm. Katholischen Kirchgemeinde Thusis.

Die Politik wird nicht nur vom Gemeindevorstand gemacht. Als oberstes Organ der Politischen Gemeinde Sils i.D. hat die Gemeindeversammlung über grössere Sachgeschäfte zu entscheiden.
Durchschnittlich werden in Sils i.D. ca. 4 Gemeindeversammlungen abgehalten. U.a. erfolgen jährlich Teilwahlen im Gemeindevorstand, Schulrat und Geschäftsprüfungskommission, ferner müssen jährlich das Budget, die Verwaltungsrechnung und der Steuerfuss der politischen Gemeinde von der Versammlung genehmigt werden.
Die Kompetenzen und Aufgaben der Gemeindeversammlung und des Gemeindevorstandes sind in der Gemeindeverfassung geregelt.

Der Gemeindevorstand besteht aus fünf Mitgliedern, von denen jedes für eines der nachfolgend aufgeführten Aufgabenbereiche verantwortlich ist:
  • Finanzen und Verwaltung
  • Bildung
  • Umwelt und Sicherheit
  • Volkswirtschaft, Baufach, Kultur und Freizeit
  • Soziale Wohlfahrt und Gesundheit

Die Gemeindeverwaltung unterstützt den Gemeinderat beim Vollzug von Gemeindeversammlungsbeschlüssen und in der Erfüllung der ihm auferlegten Aufgaben von Bund, Kanton und Gemeinde.

Eine Amtsdauer des Gemeindevorstandes dauert 2 Jahre.

Für die gleiche Amtsdauer wird die dreiköpfige Geschäftsprüfungskommission gewählt. Sie überprüft die Geschäfte des Gemeindevorstandes und revidiert in Zusammenarbeit mit einer privaten Revisionsstelle die Gemeinderechnungen.

Die Amtsdauer der Gemeindebehörden beträgt zwei Jahre. Mitglieder einer Gemeindebehörde können für höchstens fünf aufeinanderfolgende Amtsperioden in dasselbe Amt gewählt
werden, d.h. es gilt eine Amtszeitbeschränkung von 10 Jahren.

Wie bereits erwähnt, Politik macht nicht nur der Gemeindevorstand. Auch Sie können mitbestimmen. Nehmen sie teil an Gemeindeversammlungen, arbeiten Sie aktiv mit in Kommissionen oder sogar einmal im Gemeindevorstand.

Der Gemeindevorstand vollzieht die Beschlüsse der Gemeindeversammlung und entscheidet im Rahmen seiner Kompetenzen über die laufenden Geschäfte.

Ganz bequem - aber völlig unpolitisch - führen Sie die vielen Bilder des Fotoalbums durch die Gemeinde.
 
Organigramm_2012_V1.ppt (127.4 kB)