Willkommen auf der Website der Gemeinde Sils im Domleschg



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Gemeinde Sils im Domleschg

  • Palazzo, Ausserdorf 9
  • 7411 Sils im Domleschg

Öffnungszeiten

Mo:
08.00–10.00
15.00–18.00
Di–Fr:
08.00–10.00
15.00–17.00
Versammlung
06.10.2011
20:00 Uhr

Ort:
Turnhalle
Ausserdorf
7411 Sils im Domleschg
Organisator:
Gemeinde
Kontakt:
Müller Gianin, Gemeindekanzlist
E-Mail:
info@sils-id.ch
Voraussetzungen:
Gemeinde Sils i.D.

Botschaften
zur
Gemeindeversammlung vom 6. Oktober 2011

Traktandum 6 – Verkauf Parzelle 200
Der Gemeindevorstand hat eine konkrete Anfrage eines einheimischen Interessenten für den Verkauf der Parzelle 200 (Under Quadra) erhalten und deshalb entschieden, der Gemeinde-versammlung vorzuschlagen, diese zu einem Mindestpreis von 310.00 / m2 zum Verkauf anzubieten. Falls die Gemeindeversammlung dem Begehren des Vorstandes zustimmt, soll das Verkaufsangebot öffentlich im „Pöschtli“ publiziert werden, damit sich weitere Interessen-ten melden können. Es wird jedoch ausschliesslich festgehalten, dass der Kauf nicht zu Spekulationszwecken erfolgen darf und der Verkaufspreis aufgrund der eingegangenen Kaufangebote festgelegt werden soll.
Der Gemeindevorstand beantragt der Gemeindeversammlung den Verkauf der Parzelle zu einem Mindestpreis von CHF 310.00 / m2 und die Kompetenzerteilung an den Vorstand für Verkaufsverhandlungen mit den verschiedenen Interessenten.

Traktandum 7 – Kredit Infrastruktur Sportplatz
Im Zusammenhang mit der Sanierung des Fussballplatzes und der Erstellung eines neuen Hartplatzes bzw. der Eisfeldaufbereitung musste sich der Gemeindevorstand auch mit der „Garagierung“ der Eisaufbereitungsmaschine befassen. Nach eingehender Prüfung sämtli-cher bereits vorhandenen, eventuell möglichen Varianten (Zivilschutzanlage, bestehendes Hockeyhäuschen, ehemalige KHR-Baracke usw.) hat er sich zur Errichtung eines talseitigen Anbaus an die bestehende „Hockeyhütte“ entschieden, welcher einerseits der Einstellung der Eisaufbereitungsmaschine, andererseits aber auch als Umkleidekabine (mit sanitären Anlagen) dienen soll.
Nebst der unabdingbar nötigen Möglichkeit der Einstellung der Eisaufbereitungsmaschine wird somit unseren „Sportlern“, aber vor allem auch unseren Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geboten, sich vor Ort umzuziehen.
Der Gemeindevorstand beantragt der Gemeindeversammlung die Genehmigung eines Brut-tokredites von CHF 160'000.00 zur Erstellung eines einfachen Gebäudes mit integrierter Ga-rage, Umkleideraum und Toiletten.

Traktandum 8 – Teilrevision Entschädigungsverordnung
Die vor rund einem Jahr revidierte „Entschädigungsverordnung für Behörde- und Kommissi-onsmitglieder sowie Gemeindefunktionäre soll dahingehend teilrevidiert werden,, dass im Artikel 4 sämtliche Jahresfixa der Feuerwehr, nämlich diejenigen des Feuerwehrkomman-danten, des Vizekommandanten, der Feuerwehrchargierten und Pagerträger gestrichen werden sollen. Stattdessen sollen sie in einem vom Gemeindevorstand noch zu erstellenden Feuerwehrreglement im Rahmen des jährlich zu genehmigenden Budgets festgelegt werden, was es dem Gemeindevorstand erlaubt, auf die sich ändernden Rahmenbedingungen flexibel reagieren zu können.
Der Gemeindevorstand beantragt der Gemeindevorsammlung, der vorgeschlagenen Teilre-vision der Entschädigungsverordnung zuzustimmen.

Der Gemeindevorstand


Traktanden
1. Begrüssung
2. Wahl der Stimmenzähler
3. Genehmigung Protokoll der Gemeindeversammlung vom 28. Juni 2011
4. Anliegen / Fragen aus der Bevölkerung
5. Informationen aus dem Gemeindevorstand
6. Verkauf Parzelle 200
7. Kredit Infrastruktur Sportplatz
8. Teilrevision Entschädigungsverordnung
9. Varia